ALFONZ on Tour: Angoulême 2018

Veröffentlicht: Montag, 29. Januar 2018

angouleme 2018 teaser

Wieder einmal sah es nach einem verregneten Comicfestival in Angoulême aus, als die südfranzösische Stadt in der Charente am 25. Januar 2018 das 45. Festival International de la Bande Dessinée eröffnete. Doch bereits der Freitagmorgen erstrahlte im erhofften Sonnenschein und passte sich damit der Stimmung von Ausstellern, Zeichnern und Verlagen an, die mit dem Verlauf des Festivals in diesem Jahr erneut zufrieden waren. Lediglich die ganz großen und zukunftsweisenden Überraschungen blieben aus.

ALFONZ on Tour - Die Foto-Galerie aus Angoulêmefrance48

Passend zum Ausbleiben eines neuen Trends, der sowohl Kreative wie Leser ähnlich hätte begeistern können wie anno dunnemals die Gründung von Métal Hurlant (Mitte der 1970er Jahre) oder L'Association (Mitte der 1990er Jahre), setzte das Festival International de la Bande Dessinée von Angoulême 2018 auf Bewährtes und zeichnete den Amerikaner Richard Corben (»Den«) mit dem großen Preis aus.

Das wurde von Fans des Zeichners, der in den 1970er Jahren zu den Wegbereitern einer neuen, erwachseneren Spielart von Comics gehörte, durchaus wohlwollend zur Kenntnis genommen. Andererseits kam die Frage auf, ob nicht einer der produktiven, neuen Künstler in den Fokus gestellt werden sollte, um ein Zeichen des Aufbruchs zu setzen. Allein mit den zwei Emmanuels (Guibert und Lepage) wären zwei potente Kandidaten im Spiel. Alle Preisträger gibt es hier zu sehen >>>

Stattdessen war Tradition angesagt, und immer ältere Fans mit immer mehr Geld kauften immer kostspieligere Ausgaben ihrer Lieblingsalben - wären da nicht die Massen an Kindern, die sich begeistert in einer Open-Air-Ausstellung von »Titeuf« versammelten oder die Vorführung des neuen Spirou-(Real-)Films besuchten. Oder die immer größer werdende Anzahl von Manga-Lesern in Frankreich, denen immer mehr Raum bei Ausstellungen und Ausstellern gegeben wird. Nicht umsonst titelte die Regionalzeitung Charente Libre am Freitag mit einer Zeichnung von Kyung Eun Park, auf der sich Comic- und Mangahelden wie Asterix und Astro Boy, Spirou und Kimba oder Lucky Luke und Akira wohlwollend gegenüberstehen und gemeinsam das große Fest von Angoulême feiern.

Die ALFONZ-Redaktion war dieses Jahr erneut in Angoulême vor Ort und hat gute Gespräche geführt, wichtige Kontakte geknüpft und schöne Fotos gemacht, die sich gewiss auf den Inhalt der kommenden Ausgaben unseres Fachmagazins niederschlagen werden. Vorab präsentieren wir eine kleine Auswahl in unserer Bildreportage:

 angouleme 2018 01

Angoulême, wieder mal Regen. Doch das sollte nicht so bleiben ...

 angouleme 2018 01

... und der Stimmung und dem Besucherandrang tat das ohnehin keinen Abbruch. Hier ein Blick in das Hauptzelt »Monde de Bulles« am ruhigen Donnerstag

 angouleme 2018 01

Auch im Zelt »Nouveau Monde«, in dem viele Kleinverlage und Independents zu finden sind, herrschte reger Andrang

angouleme 2018 01

Immer dabei: Jens Harder (links). Der Berliner Zeichner signierte sein neuestes Buch »Gilgamesch« bei Actes Sud

angouleme 2018 01

Im Stundentakt wurden Programmpunkte abgehakt, etwa Podiumsdiskussionen wie hier mit Bastien Vivés (links)

angouleme 2018 01

»Angel Wings«-Zeichner Romain Hugault signierte bei Paquet Éditions

Yves Swolfs

Yves Swolfs (Lonesome)

Régis Loisel

Régis Loisel (Peter Pan, Mickey Mouse: Café Zombo)

angouleme 2018 01

Der Stand von Dargaud, wo ein neuer Band von »Bouncer« als Blickfang diente

angouleme 2018 01

Herrliches Wetter am Freitagmorgen: Auch die Innenstadt von Angoulême war auf Comic eingestellt

angouleme 2018 01

Der ganz große Andrang war wie immer für Samstag erwartet worden. Schon früh morgens warteten Hunderte von Fans vor dem Manga-Pavillon

angouleme 2018 01

Comic in all seinen Varianten und Spielarten: Merchandising aus Acryl mit bekannten Figuren im »Para-BD«-Zelt

angouleme 2018 01

Wunsch vieler Fans: Auch der »Mickey Maltese«-Band von Cavazzano würde sich gut in der deutschen Disney-Hommage-Reihe von Egmont machen

angouleme 2018 01

Ganz groß aufgestellt: Der Dupuis Verlag bereitete mit einem Riesenstand das diesjährige Jubiläum zum 80. Geburtstag von Spirou vor

angouleme 2018 01

Aus den USA angereist: Wendy und Richard Pini (»Elfquest«)

angouleme 2018 01

Als letztjähriger Gewinner des großen Preises war der Schweizer Cosey dieses Jahr Präsident des Festivals und wurde mit einer großen Ausstellung geehrt. Der Andrang war derart groß, dass die Schlange die halbe Straße einnahm

angouleme 2018 01

30 Jahre »Collection Aire Libre« wurde mit einer Ausstellung zum Album »Cinq branches de coton noir« von Yves Sente und Steve Cuzor gefeiert. Der Band erscheint im Juni 2018 auch in Deutschland unter dem Titel »Ein Stern aus schwarzer Baumwolle«

angouleme 2018 01

Manga zählten in Angoulême klar zu den Favoriten. Stargast war der Japaner Naoki Urasawa (»Billy Bat«)

angouleme 2018 01

Leckere Idee: Der Deutsche Comicverein ludt am Freitag zu Wurst (leider kalt) und Bier (leider geil) ein

Fotos: (c) 2018 Edition Alfons