Gestorben: Dick Briel

Veröffentlicht: Sonntag, 30. Oktober 2011

Rest in Peace

Gestorben: Dick Briel

29. Dezember 1950 – 26. September 2011

Der niederländische Comiczeichner Dick Briel ist bereits am 26. September 2011 gestorben, wie erst am 27. Oktober 2011 bekannt wurde. Auf dem Blogdes anynomen Bloogers Popokabaka fand sich die Meldung von Briels Tod ohne weitere Informationen. Das belgische Nachrichtenportal De Stripspeciaal Zaak konnte nach einigen Recherchen das Ableben von Dick Briel bestätigen. Der Zeichner starb an Krebs.

Dick Briel war besonders bekannt für die Geschichten seines Helden Professor Julius Palmboom. Die Krimi-Serie erschien erstmals 1979 im Magazin EPPO und bestach durch eine stark von Hergé und E.P. Jacobs inspirierte Ligne Claire und einer 1950er Jahre Atmosphäre, gespickt mit vielen Science Fiction Elementen.

Alle drei Bände liegen auf Deutsch vor. Carlsen veröffentlichte 1986 unter dem Namen Die Abenteuer von Professor Palmboom die ersten beiden Geschichten. Arboris druckte diese zur Jahrtausendwende unter dem Titel Julius Palmboom nach und ergänzte sie um Band 3. Ein vierter Teil war lange Jahre von Briel in Arbeit, ist aber nie erschienen.

 

Wer sich über Dick Briel genauer informieren möchte, dem haben wir hier das Porträt über den niederländischen Zeichner aus Reddition Nr. 22 als PDF zur Verfügung gestellt.

Abbildungen © Carlsen, Arboris Reddiiton.

Quelle: De Stripspeciaal Zaak