Donald Duck Sonder-Edition

Navigation: Start Reddition Fachmagazin REDDITION feiert 30. Geburtstag mit Jubiläumsausgabe

Fachmagazin REDDITION feiert 30. Geburtstag mit Jubiläumsausgabe

reddition 30 jahre

Mit einer umfangreichen Jubiläumsausgabe feiert das Fachmagazin Reddition im Juni ein rundes Jubiläum - passend zum 16. Internationalen Comic-Salon, der in diesem Jahr ebenfalls 30 Jahre besteht.

germany48

Zeitschrift für Graphische Literatur mit einem Rückblick auf 30 Jahre deutsche Comic-Szene

Nach 30 Jahren die Nummer 60 – das hört sich nach einer schönen Regelmäßigkeit von zwei Ausgaben pro Jahr an. Die Herausgabe einer Fachzeitschrift bringt allerdings so viele Überraschungen und Turbulenzen mit sich, dass man sich die Zählung auch getrost schenken könnte.

Doch die runde Nummer 60 macht sich ganz gut zum Jubiläum, und die 30-jährige Geschichte des Fachmagazins »für graphische Literatur« ist Fakt: Im Februar 1984 erschien die erste Ausgabe des Comicfachmagazins Reddition – damals noch als Comic Reddition. Aus der von den drei Schülern und Comic-Fans Andreas Wiedemann, Heiko Hähnsen und Volker Hamann zusammengebastelten Nullnummer hat sich bis heute ein wichtiges und nach wie vor kontinuierlich erscheinendes Magazin entwickelt, das sich ernsthaft und umfassend mit verschiedenen Aspekten, Themen, Zeichnern, Verlagen und Werken der internationalen Comic-Landschaft auseinandersetzt.

redd60

Die im Juni – rechtzeitig zum 16. Internationalen Comic-Salon Erlangen (19. bis 22. Juni) – erscheinende, vielseitige und umfangreiche Ausgabe 60 widmet sich in ihrem Jubiläums-Dossier einem Rückblick der besonderen Art: Der mit »1984-2013. 30 Jahre deutschsprachige Comic-Szene« überschriebene Schwerpunkt ist ein persönlicher Rückblick auf viele Ereignisse, Künstler und Verlage aus dem Blickwinkel des Magazins geworden. Dazu gab es Unterstützung aus allen Ecken und Winkeln der Szene, nicht zuletzt vom Comic-Salon Erlangen selbst, dessen Team den Zugriff auf sein umfangreiches Foto-Archiv (60.000 Bilder!) ermöglicht und damit viele unvergessene Momente deutscher Comic-Geschichte ans Tageslicht befördert hat. Herbert Heinzelmann lässt 30 Jahre Comic-Geschichte in Erlangen vorbeiziehen, Hartmut Becker wagt einen Rückblick auf das Comeback Hansrudi Wäschers und Peter Osteried dokumentiert den Aufstieg und Fall des Dino Verlags. Dazu gibt es Zeichnerporträts und Einblicke in die Ateliers von Ralf König, Isabel Kreitz, Reinhard Kleist, Flix und vielen anderen deutschen Künstlern. An Magazine wie Hit Comics, RRAAH! und die Sprechblase von Norbert Hethke wird ebenso erinnert wie die Geschichte von Verlagen wie Edition 52, dem neuen Splitter Verlag oder Finix dokumentiert. Hier gibt es das komplette Inhaltsverzeichnis!

 Reddition Nr. 60

Die Entstehungsgeschichte der Reddition, aber auch viele Geschichten dahinter und die Entwicklung von den Anfängen des Fanzines bis zur professionellen Herstellung eines Fachmagazins sind auch Thema der während des 16. Internationalen Comic-Salons in Erlangen gezeigten Ausstellung »Der Fels in der Brandung – 30 Jahre Reddition«. Passend zu diesem Einblick in die Redaktionsstube der Reddition ist die Jubiläumsausgabe der Reddition auch so etwas wie ein Ausstellungskatalog mit einigen herausragenden Momenten der Jahre 1984 bis 2013 – nicht zuletzt dem Comic-Salon selbst, der in diesem Jahr ebenfalls sein dreißigjähriges Bestehen feiern kann.

Volker Hamann

 Reddition Nr. 60

 Reddition Nr. 60

 Reddition Nr. 60


Internetseite der REDDITION: www.reddition.de 

Drucken PDF

Copyright © Comic Report Online - Das unabhängige Comic-Magazin: Aktuelle Meldungen, Analysen, Interviews 2011-2016

Template by Joomla Themes & Projektowanie stron internetowych.