Frisch Gelesen Folge 129: Paradies

Hauptkategorie: Rezensionen Kategorie: Kult Editionen Veröffentlicht: Montag, 09. September 2019 Geschrieben von Walter Truck

»Verdammt Nori, warum geht alles kaputt? Ich bin drei Monate suspendiert und du … verlierst deinen Verstand.«


FRISCH GELESEN: Archiv


Paradies

Story: Michael Mikolajczak
Zeichnungen: Holger Klein

Kult Comics
HC | 192 Seiten | Farbe | 25,00 €
ISBN: 978-3-96430-044-7

 

Paradies VZA
- limitiert auf 50 Exemplare mit Exlibris -

Kult Comics
HC | 192 Seiten | Farbe | 40,00 €
ISBN: 978-3-96430-045-4

Genre: Horror, Mystery

Für Leser, die das mögen: The Divine (von Asaf und Tomer Hanuka, Boaz Lavie), Revival (von Tim Seeley, Mike Norton) und Filme wie Shutter (Thailand, 2004) oder Dark Water (Japan, 2002)


Nori lebt in einer amerikanischen Kleinstadt und hat offenbar psychische Probleme. Nachts quält sie stets derselbe Traum. Sie erwacht in einem thailändischen Strandhaus und sucht nach einem Jungen, den sie aber nicht finden kann. Dann wacht sie auf und erkennt, dass sie nicht in Übersee ist. Doch der Drang, das Kind zu finden ist stärker als jede Vernunft. Und so wandelt sie benommen durchs Haus, sitzt davor und schlurft manchmal wie ein Schlafwandler durch die nächtliche Stadt. Seltsame Sache, denn Nori ist in Thailand auf die Welt gekommen. Handelt es sich hierbei wirklich nur um einen Traum? Ist Nori psychisch krank, weil sie aufgrund eines Unfalls nicht schwanger werden kann und möglicherweise von einem unerfüllbaren Kinderwunsch traumatisiert ist?


Nori schläft und ist trotzdem unterwegs.

Ihr Mann Don ist Polizist im Ort und kommt mit der Situation immer weniger klar. Als er eines Nachts einen Ortsansässigen verprügelt, weil dieser Nori betatscht, wird er für einige Monate suspendiert. Diese Zeit will er aber nicht ungenutzt lassen und verreist mit Nori in ihr Geburtsland, um nachzuforschen, ob es den Jungen tatsächlich gibt. Dabei hegt er vermutlich die Hoffnung, dass in dem tropischen Urlaubsparadies die quälenden Träume verschwinden.

In Thailand trifft das Ehepaar auf Mel und Tony, die prompt anfragen, ob sie sich das von Don und Nori angemietete Feriendomizil teilen können. Erstaunlicherweise stimmen diese zu. Kein Wunder, scheint ihre Reisekasse nicht gerade prall gefüllt zu sein. Aber ob das eine gute Idee ist? Mel pöbelt gern und verletzt ihre Mitmenschen, Tony wirkt leicht verhaltensauffällig. So kommt schnell schlechte Stimmung auf, und das Problem mit Noris Träumen ist mitnichten erledigt. Oder handelt es sich hierbei um Visionen, gar um etwas Übernatürliches?


In Sachen Nori kann Don sehr rabiat werden.

Die Geschichte, die Michael Mikolajczak hier ausrollt, ist sehr spannend und wirkt dennoch vertraut. Eine Schlafwandlerin, morbide Träume, unheimliche Ereignisse und zu guter Letzt Thailand. Klingt so, als hätte der Szenarist das Ganze aus Stücken diverser Filme und Bücher zusammengesetzt. Doch das täte Mikolajczak unrecht. Seine Geschichte ist vielmehr mit einer Rockband vergleichbar, die im Stil einer anderen spielt. Und so folgen die Leser gerne dieser gruseligen und vielschichtigen Geschichte, die Mikolajczak flüssig und schlüssig erzählt.


Kleiner Zahn, große Wirkung.

Die Zeichnungen sind erst einmal so eine Sache, denn beim ersten Durchblättern wirken sie ausdruckslos, unauffällig und sogar ein wenig steif. Doch dieser Eindruck täuscht. Holger Klein gestaltet seine realistischen Zeichnungen zurückhaltend. In Kombination mit dem Text sorgen sie dafür, dass die Handlung ihre schaurige Wirkung voll entfalten kann und das Kopfkino ordentlich rattert. Und zwar mit solch einem Bums, dass dieser Band in einem Rutsch gelesen werden kann. Die Kolorierung besorgt den Rest. Die Farben entstammen einer Braunpalette und steigern die düstere Stimmung. Guter Wurf!

[Walter Truck]

Abbildungen © 2019 Kult Comics


Kauft den Comic im gut sortierten Comicfachhandel: CRON-Händlerverzeichnis

Oder beim Verlag: Kult Comics