Comic-Fachhändlertag im Carlsen Verlag

Veröffentlicht: Montag, 26. Mai 2014

carlsencomics logo neu

Am vergangenen Freitag, den 23. Mai 2014, hatte der Carlsen Verlag zum ersten Mal zum »Comic-Fachhändlertag« nach Hamburg eingeladen. In Zeiten der fragwürdigen Bedeutung und Kompetenz eines Versandhändlers wie Amazon ein deutliches Signal in Richtung stationärer (Comic-)Buchhandel, der jede verlagsseitige Unterstützung dankbar annimmt.

Vielseitiges und kompetentesgermany48
Rahmenprogramm

Carlsen-Verlegerin Renate Herre musste in der kurzen Begrüßungsansprache an die ca. 40 angereisten Comichändler ihrer Verwunderung Ausdruck darüber verleihen, dass der Verlag nun schon seit fast 50 Jahren Comics verlege, aber noch nie eine Veranstaltung wie diese organisiert habe. In der Tat ist das beachtenswert und verdient angesichts des regen Interesses des Handels an einer engeren (besseren?) Kooperation durchaus Erwähnung. Möglicherweise deshalb war die Resonanz auf die Einladung durchweg positiv, wenngleich einige Händler meist aus terminlichen Gründen nicht teilnehmen konnten.

carlsen comichaendlertag 2
Kennenlernen der aus ganz Deutschland angereisten Gäste

Die Gruppe der angereisten Gäste bestand dann aber auch bunt gemischt aus kleinen und großen Handelsunternehmen und –partnern des Verlages, die aus dem hohen Norden (Kiel) oder Süddeutschland (Nürnberg) den Weg nach Hamburg angetreten haben. »Die Idee [zu einem Fachhändlertag] existiert schon seit längerer Zeit hier im Haus«, erläutert Klaus Schikowski, Redaktionsleiter von Carlsen Comics, »doch erst im Herbst letzten Jahres hat sie sich konkretisiert und wurde nun umgesetzt. Im Vordergrund stand dabei der direkte Kontakt und der Austausch mit dem Fachhandel.«

carlsen comichaendlertag 1

Nette Geste der Herren an die Damen: Klaus Schikowski (links) und Kai-Steffen Schwarz aus den Redaktionen bedanken sich bei ihren Kolleginnen aus Redaktion und Vertrieb.

Da sich der »direkte Kontakt« eines Händlers mit einem Verlag im Tagesgeschäft meist auf die kaufmännische und logistische Seite beschränkt, d.h. überwiegend mit dem Vertrieb und dessen Auslieferung geführt wird, bot Carlsen für den Comic-Fachhändlertag ein strammes Programm an, das es durchaus mit jeder Fach-Tagung im Finanz- und Dienstleistungssektor aufnehmen konnte. Dazu hatte der Verlag ein Rahmenprogramm mit verschiedenen Veranstaltungen zusammengestellt, von denen immer zwei (getrennt nach den Schwerpunkten Comichandel, Buchhandel, Manga) abwechselnd im anderthalbstündigen Rhythmus stattfanden. »Zum einen stellte die Comic-Redaktion sich und ihre Arbeit vor«, so Schikowski, »und die Herstellung, Presse und Vertrieb gaben jeweils Einblicke in die Abläufe. Wir haben mit Isabel Kreitz und Flix zwei Zeichner eingeladen, die ein wenig aus ihrem Alltag erzählt haben, aber auch Händler, die ihr Ladenkonzept vorstellten. Dann gab es noch Veranstaltungen zum allgemeinen Marktgeschehen, und abschließend ein Ausblick in das Programm von Carlsen Comics 2015.«

carlsen comichaendlertag 3

Die Comic-Redakteure bei Carlsen: Klaus Schikowski (links) und Sabine Witkowski

carlsen comichaendlertag 0Dass das Interesse an diesem Einblick ins Tagesgeschäft eines großen Verlages auf Interesse stoßen würde, war vorauszusehen, und der den Händlern als freundliche Geste überreichte exklusive Kunstdruck einer Originalzeichnung von André Franquin war zwar ein gern gesehenes Extra, doch hauptsächlich ging es dem Verlag um mehr. Schikowski: »Insgesamt glaube ich, dass die Veranstaltungen, in denen konkret diskutiert wurde (etwa die Graphic Novel-Veranstaltung), sowohl für Händler- als auch für Verlagsseite sehr ergiebig und anregend waren. Ein Ausblick auf kommende, noch geheime Novitäten ist natürlich auch immer wieder eine schöne Sache für alle Beteiligten. Es gab auch (sehr wenige) kritische Stimmen, doch auch das war unser Anliegen, diese Stimmen zu hören und über Verbesserungen zu sprechen und nachzudenken. Insgesamt aber überwogen die positiven Töne, und der Inhaber vom Bonner Comicladen fasste die Veranstaltung mit den Worten ›Ein Tag mit Goldrand‹ zusammen.«

carlsen comichaendlertag 4

Zeichner Flix gab einen Einblick in seinen Berufsalltag

Ein Abendessen im Innenhof des Verlages, zu dem pünktlich auch das legendäre Hamburger Schmuddelwetter mal Pause machte, ließ den Tag ausklingen und zusammenfassend als Erfolg enden. »Eine Wiederholung ist durchaus angedacht«, so Schikowski. »Wann, kann ich noch nicht sagen, aber 2017 ist ja das 50-jährige Carlsen Comics-Jubiläum, da wird es im Vorfeld sicher auch einiges an Bewegung geben.«
Volker Hamann

carlsen comichaendlertag 5


Weiterführender Link:

Homepage des Verlags: Carlsen Comics