Verlegerwechsel bei ZACK - Interview mit Georg F.W. Tempel

Veröffentlicht: Sonntag, 26. Juli 2020

zack titel

Wie der langjährige Verleger Klaus Schleiter und Chefredakteur Georg F.W. Tempel im Editorial von Ausgabe 254 des Comicmagazins Zack bekanntgeben, steht ein Verlegerwechsel für die traditionsreiche Publikation an. Ab Oktober 2020 wird die Blattgold GmbH von Tempel das Magazin nicht nur inhaltlich, sondern auch verlegerisch verantworten. CRON sprach mit dem neuen Verleger Georg F.W. Tempel.

»Eine emotionale Entscheidung«germany48
Verlegerwechsel bei ZACK

Georg F.W.Tempel, 2016

Wie kam es zur Entscheidung, das ZACK-Magazin in eine neue verlegerische Verantwortung zu geben?

Klaus Schleiter, der bisherige Verleger von ZACK, hat mich Anfang des Jahres angesprochen, ob wir das Heft übernehmen wollten, da der Mosaik Verlag vor sehr vielen neuen und arbeitsintensiven Aufgaben steht. Und da man dort nicht unbedingt die Mitarbeiterzahl aufstocken wollte, war schnell klar, dass man sich von ZACK trennen würde, um Kapazitäten frei zu bekommen.

Gab es die Überlegung, dass ZACK eingestellt wird, wenn Blattgold es nicht übernimmt?

Die Überlegung stand jedenfalls im Raum. Aber da wir uns intern schnell einig waren, dass die Blattgold GmbH das Heft übernehmen würde, wurde dieser Gedanke nicht mehr weiter verfolgt. Es ging dann nur noch darum, einen reibungslosen Übergang hinzubekommen und die doch guten Konditionen bei externen Dienstleistern zu behalten. Tatsächlich wollte ich nach jetzt über 30 Jahren in der Comic-Branche den Kontakt dazu nicht verlieren. Es war - neben der ökonomischen- auch eine emotionale Entscheidung.

In der neuen ZACK-Ausgabe 254 wurde die Neuigkeit bekanntgegeben

Wie hoch ist die Auflage von ZACK zur Zeit der Übernahme?

Die verkaufte Auflage - die einzig wichtige Auflagenzahl - ist ausreichend hoch, um das Magazin mit schwarzen Zahlen darzustellen. Und das ist das wichtigste. Oder?

Welche Ziele hast Du Dir mit dem neuen ZACK unter Blattgold-Ägide gesetzt?

Wie für die meisten Magazine ist ein ausreichend großer Stamm an Abonnenten wichtig. Hier wollen wir mal schauen, was sich machen lässt, um diese Zahl in die Höhe zu schrauben. Ansonsten steht das Heft gut da.

Wie werden in Zukunft deine Aufgaben bei ZACK (Redaktion etc.) geregelt sein? Wirst du etwas abgeben (müssen)?

Im Moment werden zu bereits bestehenden Funktionen einfach noch ein paar dazukommen, was Vertrieb und Marketing betrifft. Ansonsten werden wir auch weiterhin mit freien Redakteuren und Grafikern arbeiten, die ihre Beiträge zuliefern.

ZACK Titel 250 Variant1

ZACK Titel 250 Variant2

Zum Jubiläum »250 Nummern ZACK« gab es erstmals in der Geschichte des Magazins ein erotisches Variantcover für Abonnenten. Die Leser konnten aus zwei Motiven wählen

Wird es nun die dringend benötigte Renovierung bzw. den frischen Wind geben? Modernes Konzept, neue Rubriken, neue Mitarbeiter, neue Ideen?

Ich bin mir nicht sicher, ob das Heft „dringend renoviert“ werden muss. Leichte Veränderungen, die ich zu Beginn meiner Chefredaktionszeit vorgenommen hatte, sind bei den damaligen Lesern nicht unbedingt von allen positiv aufgenommen worden. Sicherlich werden wir an der einen oder anderen Schraube drehen, aber eine völlige Überarbeitung ist bei einem Heft wie ZACK eher kontraproduktiv. Man darf sich da nichts vormachen: ZACK ist ein Magazin mit klar strukturierter Leserschaft, die genau weiß, was sie in dem Heft finden will. Experimente - diese Phase hatten wir ja auch - werden nicht unbedingt goutiert. Ich denke, wenn man gute Serien im Heft hat - wie aktuell DER SHERIFF -, dann ist das die halbe Miete.

Ist dein Verlag Blattgold nun auch Inhaber der Namensrechte an ZACK? Sind weitere Projekte unter dem Namen geplant?

Die Namensrechte bleiben erst einmal beim Mosaik Verlag. Es ist aber geplant, dass sie nach einer gewissen Zeit an die Blattgold GmbH über gehen. Zu weiteren Projekten gibt es Ideen, aber noch nichts Konkretes, was man hier benennen könnte.

Wird es nun wieder verstärkt Alben mit dem ZACK-Logo geben? Wie sehen die Pläne in Bezug auf die Zack Edition aus?

Nein, man wird ganz sicher keine Alben mit dem ZACK-Logo im Handel finden, die von der Blattgold GmbH verlegt werden. Ich gehe aber davon aus, dass der Mosaik Verlag die weiteren Bände von MICHEL VAILLANT Nouvelle Saison verlegen wird. Außerdem gibt es dort rund um den traditionellen Michel Vaillant weitere Gedankenspiele. Die ZACK Edition ist also keine Spielwiese auf der wir uns tummeln werden. Es gibt schon genug Comic Verlage - große wie kleine -, da braucht es keinen weiteren Mitspieler. Meines Erachtens würde sich das für uns nicht lohnen, da wir nur ein kleiner Verlag sein würden. Da konzentrieren wir uns lieber weiter auf unser Kerngeschäft, Magazininhalte für Zeitschriftenverlage wie Funke, Klambt oder Burda zu entwickeln und im günstigen Fall auch zu betreuen.

Die Fragen stellten Volker Hamann und Matthias Hofmann

Foto © Georg F.W. Tempel, Abbildung © Mosaik Steinchen für Steinchen Verlag


Weiterführende Links:

Homepage: ZACK-Magazin

Interview mit Georg F.W. Tempel: 150 Ausgaben ZACK

Interview mit Georg F.W. Tempel: 200 Ausgaben ZACK