German Comic Con Dortmund 2016

Navigation: Start Verlage Schreiber und Leser Schreiber & Leser: Die Neuheiten im Frühjahr 2015 - Interview mit Philipp Schreiber

Schreiber & Leser: Die Neuheiten im Frühjahr 2015 - Interview mit Philipp Schreiber

corto teaser

Mit der Ankündigung der vollständigen Neuausgaben klassischer Meisterwerke der graphischen Literatur wie Corto Maltese von Hugo Pratt und Rork von Andreas überrascht der Hamburger Verlag Schreiber & Leser. Im Interview mit CRON beantwortet Verlagsleiter Philipp Schreiber Fragen zu diesen und anderen Neuheiten.

Schreiber und Leser:
Programm-Neuheiten Frühjahr 2015germany48
Interview mit Philipp Schreiber

Philipp Schreiber

Mit Corto Maltese von Hugo Pratt habt ihr euch ja einen ziemlichen Brocken geangelt. Was war ausschlaggebend für den Kauf der Lizenz: Die Qualität der Serie, oder doch eher die Ankündigung einer Fortsetzung durch ein neues Team im nächsten Jahr?

Auch ohne einen neuen Band wäre die Serie für uns interessant gewesen. Der Begriff »Klassiker« ist ja ziemlich abgegriffen, aber wenn er überhaupt noch irgendwo zutrifft, dann auf Corto Maltese. Mit solchen Dauerbrennern haben wir in unserem Programm zuletzt gute Erfahrungen gemacht, wie z.B. mit den Neuauflagen der Bücher von François Schuiten und Benoît Peeters oder mit Cromwell Stone von Andreas. Als ich Anfang der Nuller-Jahre anfing, mich intensiver mit dem »Familienbetrieb Verlag Schreiber & Leser« zu beschäftigen, haben wir einige der Corto Maltese-Alben für Kult Editionen produziert und ich erinnere mich, dass ich schon damals dachte, die Serie würde auch gut in unser Programm passen. Dass es nun sogar weitergeht mit einem neuen Band ist natürlich wunderbar, denn ich finde die Figur des Corto Maltese passt recht gut in die heutige Zeit. Wenn man also nur lange genug seinem Stil treu bleibt und die Moden über sich hinwegziehen lässt, ist man irgendwann wieder modern!

Das Cover der frz. Originalausgabe der aktuellen Corto-Reihe

Wie wird die neue Corto-Serie bei Schreiber & Leser aussehen?

Gerade in diesen Tage erreicht uns die Nachricht, dass der französische Lizenzgeber die Aufmachung seiner Ausgabe nochmal neu überarbeitet. Uns gefällt die gegenwärtige Farbversion im Verlag Casterman zumindest vom Format her, also ziemlich genau A4 im Hardcover. Bis Januar '15 soll es eine überarbeitete Covergestaltung und auch ein überarbeitetes Logo geben. Mal sehen was man uns da vorschlägt.
Ursprünglich wollten wir Band 1 »Abenteuer einer Jugend« bereits im Februar 2015 veröffentlichen, haben das aber jetzt um zwei Monate nach hinten verschoben, um diese neuen Entwicklungen abzuwarten.

Warum habt ihr euch gegen den Wunsch vieler Fans für eine Neuausgabe in Farbe entschieden? Viele sagen ja, Corto Maltese muss in Schwarzweiß gebracht werden, so wie es sein Schöpfer Pratt gezeichnet hat.

Wieviele Fans das dann genau sind, ist natürlich die Preisfrage! Wir müssen natürlich den Mainstream im Auge behalten, wenn so eine Ausgabe von 14 Bänden plus neuen Folgen irgendwie kalkulierbar bleiben soll. Und das bedeutet, dass wir die kolorierte Version verlegen. Wir loten gerade noch die Möglichkeit aus, die Hardcore Fangemeinde doch noch irgendwie abzuholen, aber bislang haben wir da noch keine machbare Idee. Präziser kann ich an dieser Stelle leider im Moment nicht werden...
Ich finde die Kolorierung gut gemacht und sie ist ja auch zumindest unter der Aufsicht von Hugo Pratt entstanden, so dass man nicht sagen kann, man hätte dem Künstler nachträglich irgendetwas untergejubelt.

Rork 1

Nach Cromwell Stone habt ihr mit Rork eine weitere Serie von Andreas angekündigt. Wie hat sich die Gesamtausgabe Cromwell Stone verkauft?

Vom Erfolg der Gesamtausgabe Cromwell Stone waren wir ehrlich gesagt ziemlich überrascht. Meistens liege ich mit meinen Erwartungen eher umgekehrt daneben! Jedenfalls haben uns die Verkäufe dazu bewegt, die Gesamtausgabe Rork zu wagen.

Von Rork gab es die Episoden, die nun im ersten Band der Gesamtausgabe enthalten sind, bereits als Einzelalben im alpha-comic-verlag. Birgt das nicht das Risiko, das bereits zu viele Leser auf den ersten Band verzichten?

Wenn ich es richtig sehe, so ist der 48-seitige Band 0 mit dem Titel »Geister« auf Deutsch noch nicht erschienen, ebenso wie die im ersten Sammelband enthaltenen Kurzgeschichte »Die Vergessenen«. Das bedeutet zwar, dass von den 256 Seiten nur etwa ein Viertel unveröffentlicht ist, aber ich meine, dass es auch genügend Leser gibt, die ganz neu an Rork herantreten werden.

Habt ihr Kontakt zu Andreas? Was sagt er dazu, dass endlich sein Klassiker in Deutschland komplett erscheint?

Bislang scheint er recht zufrieden mit uns und auch die Idee einen Druck zu signieren für die Gesamtausgabe Rork, fand er offenbar gut. Persönlich getroffen habe ich ihn allerdings noch nicht, aber das ergibt sich sicher sehr bald mal.

Die Mauern von Samaris erscheint in Neuausgabe

Kontinuierlich setzt ihr die Neuausgabe der Reihe um die Geheimnisvollen Städte von Schuiten/Peeters fort. Da scheint es immer noch ausreichend interessierte Leser zu geben ...

Stimmt. Mit gewissem Abstand zeigt sich, welche Werke auch über die Zeit ihrer Entstehung hinaus etwas beizutragen haben. Schuiten & Peeters finde ich manchmal beängstigend aktuell. Wenn ich mir ansehe, was die beiden 1993 in der Geschichte Brüsel über die Versprechungen des Fortschritts erzählen, und ich dann aus dem Bürofenster schaue, wo ein Kran gerade einen riesen Eimer Beton vorbeischwingt, dann kann ich nur sagen, die Jungs haben ganz gut gesehen wohin die Reise geht. Sie nannten es damals »Brüselisierung«, heute heisst das eben »Gentrifizierung«.

Perico von Berthet und Hautière

Mit Perico findet sich das aktuellste Werk von Zeichner Berthet im neuen Katalog. Ich finde ja, er hatte mit Nico keine (zeichnerische) Sternstunde. Was gelingt ihm in Perico besser?

Zu Nico kann ich nicht so viel sagen. Wir fanden die Geschichte glaube ich etwas zu jung für unser Programm und dann versuchen wir auch die Genres, die wir bedienen, nicht ausufern zu lassen. Der Sci-Fi Aspekt bei Nico war wohl zu weit weg und wir haben uns um die Lizenz nicht beworben. Zum Kuba-Setting der 1950er Jahre in Perico passt Berthets sehr klarer Strich zumindest gut. Und ein Krimi bei dem man auf Seite zwei schon denkt »das kann doch nicht gutgehen« passt perfekt in unsere Reihe s&l noir, wo Berthet ja bereits mit Die Straße nach Selma (vorher bei Carlsen unter dem Titel »Zufällige Nähe«) vertreten ist.

6aus49 Band 5 erscheint dieser Tage

Noch eine letzte Frage nach einem eurer Haupt-Acts aus diesem Jahr: Wie seid ihr mit der Resonanz zu Sechs aus 49 zufrieden? Verkauft ihr von den voluminösen Bänden ausreichend, um die Serie komplett zu bringen?

Wir selbst erfreuen uns noch täglich an der ein oder anderen Episode, allerdings muss ich sagen dass eine große Schieflage besteht zwischen dem Erfolg online und dem Absatz der Bücher. Von der FAZ habe ich gerade erst wieder neue Zugriffszahlen bekommen, und dort ist man zufriedener denn je. Die Bücher tun sich allerdings schwer. Woran das genau liegt versuchen wir noch zu ergründen. An der (mangelnden) Qualität der Inhalte kann es aber wohl nicht liegen, denn gerade Internetnutzer halten sich ja nirgendwo lange auf, wenn es sie nicht fesselt. Uns war von vornherein klar, dass das Projekt Sechs aus 49 nicht ins Herz der klassischen Comicfans zielt, sondern die Netze beim bislang Comic-fernen Publikum auswirft. Online haben wir dieses Publikum offenbar erreicht, in Buchform leider noch nicht. Mal sehen, ob uns 2015 dazu noch etwas einfällt!

Die Fragen stellte Volker Hamann.

Vorschau

Abbildungen © Schreiber & Leser


Djinn
12. Der Fluch des Fakirs
Zeichnung: Ana Miralles
Szenario: Jean Dufaux
56 S. | gebunden | Farbe | 21 x 30 cm
€ 14,95 | ISBN 978-3-943808-61-2

Erscheint Dezember 2014


Sechs aus 49
5. Hippolyt
Szenario: Thomas Cadène
Zeichnung: Kollektiv
ca. 200 S. | broschiert | Farbe | 19 x 24 cm
€ 18,80 | ISBN 978-3-943808-57-5

Erscheint Dezember 2014


Cosa Nostra
VI. Die Rivalen (Abschlussband)
Zeichnung: Erwan Le Saec
Szenario: David Chauvel
160 S. | gebunden | Farbe | 17 x 24 cm
€ 24,80 | ISBN 978-3-943808-53-7

Erscheint Januar 2015


Rork
Gesamtausgabe 1
Zeichnung & Szenario: Andreas
256 S. | gebunden | farbig & s/w | 23 x 31 cm
€ 39,80 | ISBN 978-3-943808-62-9

Rork ist ein Reisender in paranormalen Welten: alterslos, geheimnisvoll, selbstgewiss,
aber ungewöhnlich zurückhaltend. Obwohl er mit diesen Welten seltsam vertraut zu
sein scheint, ist seine Rolle eher beobachtend, oft ist auch er ratlos.

Erscheint Februar 2015


Rachel Rising
3. Grabgesänge
Zeichnung & Szenario: Terry Moore
128 S. | broschiert | s/w | 17 x 25 cm
€ 14,95 | ISBN 978-3-943808-64-3

Erscheint Februar 2015


Perico
Zeichnung: Philippe Berthet
Szenario: Régis Hautière
128 S. | gebunden | Farbe | 17 x 24 cm
ca € 24,80 | ISBN 978-3-943808-68-1

Der ehemalige Dienstbote Joaquin und die Nachtclub-Sängerin Livia sind mit dem dicken
Geldkoffer eines Mafiabosses aus Havanna geflüchtet – Richtung Miami. Leider
nimmt der Eigentümer des Geldes, der obendrein noch Livias Liebhaber war, dieselbe
Route…

Erscheint März 2015


Sechs aus 49
6. Helene
Szenario: Thomas Cadène
Zeichnung: Kollektiv
ca. 200 S. | broschiert | Farbe | 19 x 24 cm
€ 18,80 | ISBN 978-3-943808-58-2

Erscheint März 2015

Die Mauern von Samaris
Zeichnung: François Schuiten
Szenario: Benoît Peeters
96 S. | Farbe & s/w | Klappenbroschur | 24 x 30cm
ca. € 24,80 | ISBN 978-3-943808-63-6

Der junge Franz wird vom Stadtrat von Xhystos ausgesandt, um im entfernten Samaris
nach dem Rechten zu sehen. Irgendetwas stimmt nicht, denn von denen, die dorthin
reisten, kam niemand je zurück. Eine magische Reise beginnt und ein kunstvolles grafische
Verwirrspiel.

Erscheint April 2015

 

Trouble is my business
2. Tief gesunken
Zeichnung: Jiro Taniguchi
Szenario: Natsuo Sekikawa
256 S. | Klappenbroschur | s/w | 15 x 21 cm
€ 16,95 | ISBN 978-3-943808-65-0

Erscheint April 2015


Corto Maltese
1. Abenteuer einer Jugend
Zeichnung & Szenario: Hugo Pratt
96 S. | gebunden | Farbe | 21 x29 cm
ca. € 21,80 | ISBN 978-3-943808-70-4

Lange lagen die Jugendjahre des Maltesers im Dunkeln - bis Hugo Pratt in den Erinnerungen
des Jack London auf erste Hinweise stieß. An der Seite des berühmten amerikanischen
Schriftstellers, Journalisten und Sozialisten erlebte Corto den russisch-japanischen Krieg
von 1904.

Erscheint Mai 2015


Strangers in Paradise 6
Zeichnung & Szenario: Terry Moore
ca 360 S. | broschiert | s/w | 15 x 21 cm
€ 16,95 | ISBN 978-3-943808-66-7

Erscheint Mai 2015


Canardo
23. Mort sur le lac (Originaltitel)
Zeichnung & Szenario: Sokal
ca. 48 S. | broschiert | Farbe | 21 x 30 cm
ca. € 12,95 | ISBN 978-3-943808-69-8

Erscheint Mai 2015

 

Nestor Burma
Bambule am Boul‘ Mich‘
nach dem Roman von Leo Malet
Zeichnung: Nicolas Barral
ca 88 S. | gebunden | Farbe | 17 x 24 cm
ca . € 18,80 | ISBN 978-3-943808- 67-4

Die schöne Jacqueline Cartier bittet Burma um Hilfe: Ihr Verlobter ist tot. Die Polizei
vermutet Selbstmord. Jaqueline aber glaubt das nicht. Und Burma hilft schönen Frauen
gern...
Wieder einmal schlendert Burma gut gelaunt von Schauplatz zu Schauplatz ,- jetzt im
5. Arrondissement.

Erscheint Juni 2015


Weiterführender Link:

Homepage des Verlags: Schreiber & Leser

Drucken PDF

Copyright © Comic Report Online - Das unabhängige Comic-Magazin: Aktuelle Meldungen, Analysen, Interviews 2011-2016

Template by Joomla Themes & Projektowanie stron internetowych.