Egmont Shop

Navigation: Start Verlage Carlsen Lesereise zu »Der nasse Fisch« von Arne Jysch und Volker Kutscher

Lesereise zu »Der nasse Fisch« von Arne Jysch und Volker Kutscher

nasse fisch_lesereise_2017

Mit Der nasse Fisch ist nach Wave & Smile (2012) gerade die zweite lange Comicerzählung des in Berlin lebenden Zeichners Arne Jysch erschienen. Das Projekt begleitet ihn schon seit 2009. Nun geht er mit Volker Kutscher, dem Autor der Romanvorlage aus der Krimireihe um den Kriminalkommissar Gereon Rath (KiWi), auf Lesereise.

Vier Stationen in germany48
einer Woche

Arne Jysch, Foto (c) Claudius Pflug Der nasse Fisch ist der erste von inzwischen sechs Romanen um den jungen Kriminalkommisar Gereon Rath, der in den politisch unruhigen Jahren vor der Machtergreifung der Nationalsozialisten im Berliner Morddezernat ermittelt. Seinen ersten Fall hat der Autor und der studierte Historiker Volker Kutscher im Jahre 1929 angesiedelt.

Gereon Rath, Sohn eines Kölner Polizeichefs, wird nach einer Schießerei, die hohe Wellen geschlagen hat, nach Berlin versetzt - ausgerechnet zur Sittenpolizei. Als er per Zufall in einen Mordfall verwickelt wird, wittert der ehrgeizige Polizist seine Chance, zur angesehenen Mordkomission aufzusteigen und ermittelt auf eigene Faust an den Kollegen vorbei. Er ahnt nicht, dass er damit in ein Wespennest gestochen hat...

Volker Kutscher, Foto (c) Monika SandelArne Jysch (Wave and Smile) setzt nicht nur einen spannenden und erfolgreichen Krimi um, sondern zeichnet im wahrsten Sinne des Wortes ein genaues Bild des Berlins der Zwanzigerjahre, des Glamours und der Modernität der Frauen, der Armut und politische Spannungen in der Weimarer Republik und nicht zuletzt der Kriminalität und der Entwicklung der moderen Polizeiarbeit. Für letzteres war in der Realität wie im Roman der legendäre Ernst Gennat, genannt Buddha, verantwortlich. Jysch recherchierte wie immer sehr genau und konnte dabei auch auf das Material und die Kontakte des Autors Volker Kutscher zurückgreifen.

Der nasse Fisch wird aktuell von Tom Tykwer und seiner Produktionsfirma X-Filme für die Fernsehanstalten SKY und ARD als 16-teilige TV-Serie umgesetzt, die 2017 auf SKY und 2018 in der ARD ausgestrahlt werden soll.

In dieser Woche sind Autor Kutscher und Zeichner Jysch in Deutschland unterwegs, um ihre Graphic Novel in Berlin, Köln, Bremen und Hamburg vorzustellen.

Beispielseite aus Der nasse Fisch, 2017

Abbildungen © Arne Jysch/Volker Kutscher/ Carlsen Verlag


Die nackten Fakten:

5. April, 19.30 Uhr
KÖLN - Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Moderation: Tilmann Strasser, Lesung: Matthias Wieland
Eintritt: EUR 9/7, Tickets: www.offtickets.de
www.literaturhaus-koeln.de

6. April, 20 Uhr
BERLIN - Eh. Stummfilmkino „Delphi“, Gustav-Adolf-Straße 2
Moderation: Gesa Ufer, Lesung mit Matthias Wieland
Eintritt: EUR 10/7, Tickets: www.reservix.de
www.ehemaliges-stummfilmkino-delphi.de

7. April, 20 Uhr
HAMBURG - Carlsen Verlag, Völckerstraße 14-20
Moderation: Korinna Hennig, Lesung: Matthias Wieland
Eintritt: EUR 8/6, Tickets: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

8. April, 20 Uhr
BREMEN - Die Chinesische Wäscherei (nur Arne Jysch)
www.diefriese.de

Infoseite des Verlags: carlsen.de

Titelbild von Der nasse Fisch

Drucken PDF

Copyright © Comic Report Online - Das unabhängige Comic-Magazin: Aktuelle Meldungen, Analysen, Interviews 2011-2017

Template by Joomla Themes & Projektowanie stron internetowych.